Zurück zu Haltung & Pflege

Gewächshaus für Landschildkröten

Das hier vorgestellte Gewächshaus wurde im Freilandgehege unserer adulten Griechischen Landschildkröten (Testudo hermanni boettgeri) platziert und dient an Schlechtwettertage, nachts sowie in den Übergangszeiten als Rückzugsmöglichkeit. Im Inneren herrscht ein mediterranes Klima und es besteht die Möglichkeit, sich unter Strahlern aufzuwärmen.

Fundament und Sockel

Das geplante Gewächshaus hat eine Größe von 200 x 200 cm und wird am sonnigsten Platz des Freigeheges platziert. Durch den vollsonnigen Standort, ist tagsüber jederzeit eine größtmögliche Erwärmung gewährleistet.

Als erstes wurde eine Grube ausgehoben (ca. 250 x 250 cm), welche, bedingt durch die leichte Hanglage, im hinteren Bereich 50 cm und im vorderen Bereich 10 cm tief ist. Anschließend wurde das Erdreich mit Hilfe einer Wasserwaage begradigt und mit einer 10 cm hohen Schotterschicht aufgefüllt. Der Schotter wurde mit einer Rüttelplatte verdichtet.

Nun wurden die Betumrandungssteine mit Hilfe von Beton-Estrich gesetzt. Die Außenmaße betragen 200 x 200 cm, damit der Übergang von Betumrandungssteinen und Gewächhaus bündig abschließt. Das Ganze musste natürlich gerade und rechtwinklig sein.

Ein schildkrötengerechter Ein- und Ausgang wurde ebenfalls geschaffen, indem im vorderen Bereich eine Fläche von 30 x 30 cm aus den Betumrandungssteinen ausgespart wurde. Nach 24 Stunden Trocknungszeit wurde der Innenbereich der Schutzhütte gepflastert.

Dann wurde das zuvor aufgebaute Gewächshaus auf einen Holzrahmen geschraubt und auf dem Fundament fixiert. Das verlegte NYY 3 x 1,5″ Erdstromkabel wurde durch ein Loch im Holzrahmen gezogen.

Da uns die vordere Betonfläche der Umrandungssteine optisch nicht zusagte, wurde sie mit Natursteinen, welche wir beim Ausheben der Grube mühsam ausgraben mussten, verkleidet. So fügt sich das Fundament optisch super im Freigehege ein.

Einrichtung und Ausstattung

Bodensubstrat

Der gesamte Boden im Gewächshaus (mit Ausnahme des Schlafhauses) wurde mit Pinienrinde ausgeschüttet. Pinienrinde bringt einen mediterranen Flair und Duft ins Gewächshaus. Zudem lassen sich Verunreinigungen wie Kot und Futterreste leicht entfernen.

Versteckmöglichkeit

Wir haben im hinteren Bereich eine Schlafhöhle aus Holz hergestellt. Darin können sich die Landschildkröten in einem Substrat-Gemisch aus humoser Gartenerde, Spielsand, Laub und Kokosfaserhumus verbuddeln.

Bepflanzung

Um ein besseres Klima und einen mediterranen Flair in das Gewächshaus zu bringen, wurden auch ein paar Kübelpflanzen (Lavendel) hineingestellt.

Nahrung

Gepflanze Futterpflanzen wären im Gewächshaus maximal ein paar Tage am leben – die Tiere versorgen sich also mit dem was draußen im Freigehege wächst. Nur gelegentlich werden ein paar Wildkräuter zugefüttert. Ein paar Sepiaschalen sollten überall (auch in der Schutzhütte) vorhanden sein.

Wasser

In der Schutzhütte selbst befindet sich keine Wasserschale, da die Hitze das Wasser schnell ungenießbar machen würde und sich ältere Landschildkröten im Sommer ohnehin die meiste Zeit außerhalb aufhalten. Eine Wasserschale ist allerdings draußen im Schattenbereich zu finden. Bei Jungtieren ist es hingegen empfehlenswert, auch in der Schutzhütte eine Wasserstelle anzulegen, da diese (im Gegensatz zu den adulten Tieren) auch viel Zeit im Inneren verbringen.

Raumtemperatur

Diese wird durch einen Luftheizer auf der Temperatur gehalten, die zur Zeit im natürlichen Lebensraum der Art herrscht – dies lässt sich mit einem sogenannten Thermo-Timer-Temperaturregler steuern. Im Sommer ist ein Zuheizen aber meist nicht nötig, da sich das Gewächshaus schon bei kurzer Sonnenbestrahlung schnell aufheizt.

Aufwärmmöglichkeit

Damit sich die adulten Tiere jederzeit auf ihre Stoffwechseltemperatur von ca. 35°C bringen können, wurden zwei Spotstrahler angebracht, die punktuell eine Temperatur knapp 40°C erzeugen. Diese lassen sich ebenfalls mit einem Thermo-Timer-Temperaturregler steuern.

Wichtig: Damit es nicht zu einem Hitzstau kommen kann, sollte immer ein automatischer Fensteröffner eingebaut werden!


Wie gefällt Dir diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5,00 von 5 Sternen, basierend auf 1 Bewertungen)
Loading...