Zurück zu Krankheiten

Vitamin-A-Überdosierung

Ein Überschuss an Vitamin-A (Hypervitaminose A) liegt vor, nachdem durch den Halter selbst (durch Vitaminpräparate) oder durch einen unerfahrenen Tierarzt zu viel Vitamin-A verabreicht wurde. Besonders unerfahrene Tierärzt spritzen sehr gerne aus Unwissenheit oder Überforderung einen “Vitamin-Cocktail”, was nicht nur äußerst schädlich ist, sondern sogar zum Tod der Schildkröte führen kann!

Symptome

Das Vitamin-A ist wichtig für das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut und Schleimhäuten, Blutkörperchen, Stoffwechsel sowie für den Sehvorgang. Kommmt es zu einer Störung innerhalb der Vitamin-A-Versorgung, so äußerst sich dies bei Schildkröten in folgender Symptomatik.

  • übermäßige Hautentzündung (Dermatitis)
  • großflächige, tiefe Hautablösung (bis auf durchblutetes Gewebe!)
  • Apathie
  • Inappetenz
  • Schmerzen!

Diagnose

Bereits durch den Vorbericht und das typische klinische Bild wird schnell deutlich, ob eine Vitamin-A-Hypervitaminose vorliegt.

Behandlung

Eine starke Überversorgung mit Vitamin-A ist mit einer starken Verbrennung vergleichbar. Die Hautschichten sind zerstört und nicht selten löst sich die Haut sogar bis auf die Muskulatur ab. Eine Therapie kann nur symptomatisch erfolgen. D. h., Infusionen zur Regulierung des Wasserhaushalts, tägliche Bäder in Schwarztee, systemische Antibiose um sekundären bakteriellen Infektionen vorzubeugen, die aufgrund der zerstörten Haut zwangsläufig auftreten. Die Prognose bei schweren Hypervitaminosen ist leider oftmals eher ungünstig. Bei leichten Fällen hingegen gut bis sehr gut.


Wie gefällt Dir diese Seite?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4,67 von 5 Sternen, basierend auf 3 Bewertungen)
Loading...